Praxis für Psychotherapie

Über mich

Was nützt es, zum Mond reisen zu können, wenn es uns nicht gelingt, den Abgrund zu überwinden, der uns von uns selbst trennt? Dies ist die wichtigste aller Entdeckungsreisen; ohne sie sind alle anderen nutzlos.“ Thomas Merton

Petra_Lanthaler_Portrait

Petra Lanthaler, geb. 1976

Seit 2015 arbeite ich als delegierte Psychotherapeutin in der Praxisgemeinschaft Hottingen. Davor war ich seit 2004 in verschiedenen stationären und ambulanten Institutionen psychotherapeutisch tätig.

Meine beruflichen Qualifikationen

  • 2015 Bewilligung zur delegierten Berufsausübung von nichtärztlichen Psychotherapien, Gesundheitsdirektion Kanton Zürich
  • 2014 Kantonale Praxisbewilligung zur selbständigen Berufsausübung als Psychotherapeutin im Kanton Zürich, Gesundheitsdirektion Kanton Zürich
  • 2013 Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Eidgenössisches Departement des Innern
  • 2010 Approbation als psychologische Psychotherapeutin, Regierung von Oberbayern
  • 2010 Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), München und Berlin
  • 2004 Klinische- und Gesundheitspsychologin, Österreichisches Bundesministerium für Gesundheit, Wien
  • 2001 Freie Universität Bozen (I) Laurea in psicologia clinica e di comunità
  • 2001 Studium der Psychologie naturwissenschaftliche Fachrichtung, Mag. rer. nat., an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Auszug aus meinen Weiterbildungen

  • Zertifizierte Hypnotherapeutin, Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie
  • Zertifizierte Ego-State-Therapeutin, Ego-State-Therapie Schweiz
  • Zertifizierung im Achtsamkeitsverfahren: Achtsame Körperwahrnehmung und Emotionsregulation, Universitätsspital Bern
  • Kompakt I Dialektisch behaviorale Therapie ( DBT ), AWP Zürich
  • Schematherapeutin i.A.
  • Spezielle Psychotraumatherapie DeGPT i.A.
  • Verschiedene traumatherapeutische Weiterbildungen

M. Huber, Jahresgruppe „Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen einschließlich der dissoziativen Identitätsstörung“, Schweizer Institut für Traumatherapie (SITT)

E. Nijenhuis, Basis- und Fortgeschrittenenkurse „Die Behandlung traumabedingter Dissoziation“ und fortlaufende Supervisionsgruppe, Institut im Park, Schaffhausen

L. Reddemann, 3 Tages Workshop PITT (Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie), Milton Erickson Institut, Tübingen

EMDR, A. Hoffmann und H. Hummel, Institut im Park, Schaffhausen

Meine Mitgliedschaften in Fachverbänden

  • Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)
  • Verband der Ostschweizer Psychologinnen und Psychologen (OSPP)
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
  • Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH)
  • Ego State Therapy International (ESTI)
  • Verein Interdisziplinäres Netzwerk Psychotraumatologie Schweiz (INPS)
  • Verein Postnatale Depression Schweiz